Führungsqualität

Hohe Führungsqualität ist eine Grundvoraussetzung für das erfolgreiche qualitive Wachstum von Unternehmen. In qualitativ wachsenden Unternehmen ist dabei sehr oft ein „delegativ-motivierender“ Führungsstil zu beobachten, der Eigenverantwortung auf allen Ebenen fördert.

In fast allen Unternehmen, die im Rahmen des Forschungsprojektes IMPULS-Q untersucht wurden, herrscht ein Führungsstil vor, der als „delegativ-motivierend“ oder „Führung durch Vertrauen“ beschrieben werden kann. Die Führungskräfte dieser Unternehmen übergeben ganz bewusst Verantwortung an ihre Mitarbeiter, um deren Eigenverantwortung und Motivation zu stärken. „Führung muss vorlebbar, klar sein, Vertrauen und Freiraum für Entwicklung geben“ beschreibt die Geschäftsführerin eines deutschen Holzbauunternehmens diesen Führungsansatz. Die Eigeninitiative und das Einbringen von Entwicklungsideen auf allen Ebenen wird ganz bewusst gefördert. Das Eröffnen von Gestaltungsspielräumen stärkt die Kreativität und ermöglicht ständige Qualitätsverbesserungen, ohne bei jeder Kleinigkeit über mehrere Hierarchieebenen nachfragen zu müssen.

Das Übertragen von Verantwortung setzt aber auch eine klare Aufgaben- und Rollenteilung voraus. Die Mitarbeiter des Unternehmens müssen wissen, wofür sie verantwortlich sind, um auch den Rahmen zu kennen, innerhalb dessen sie nach eigenem Ermessen entscheiden können. Nur so ist es möglich, dass sie auch tatsächlich Verantwortung übernehmen können.

Neben einer flachen Hierarchie und einem hohen Grad an Empowerment der Mitarbeiter sind qualitativ wachsende Unternehmen auch durch eine Führungskultur geprägt, die sich durch einen offenen Umgang miteinander auf Augenhöhe und eine positiven Feedback- und Fehlerkultur auszeichnet.

In vielen qualitativ wachsenden Unternehmen wird der „delegativ-motivierende Führungsstil“ ergänzt um eine „visionär-qualitätsorientierte“ Führung, bei der die Führungskraft (meist der/die Unternehmer/in) einer innovativen Denkweise folgt, besonders hochgesteckte Qualitätsziele setzt, und diese dann ganz konsequent und kompromisslos verfolgt, wobei die Mitarbeiter auch hier stark in die Erarbeitung konkreter Umsetzungsmöglichkeiten mit eingebunden werden.

Führungsinstrumente, die in qualitativ wachsenden Unternehmen angewandt werden

Führungskräfte in qualitativ wachsenden Unternehmen legen einen großen Schwerpunkt auf die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, und zwar oft in einer Kombination von internen Weiterbildungsmaßnahmen (z. B. Coaching von Mitarbeitern oder Einrichtung einer eigenen Mitarbeiterakademie) und externen Weiterbildungsmaßnahmen (z. B. Ermöglichen des Besuchs von Seminaren).

Weitere Führungsinstrumente, die in qualitativ wachsenden Unternehmen oft eingesetzt werden, sind regelmäßige Feedback-, Motivations- sowie Mitarbeitergespräche, die zur Weiterentwicklung der Mitarbeiter dienen sollen. Auch Zielvereinbarungen und Anreizsysteme können eine Rolle spielen.Das Schaffen von guten Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter sowie eines guten Betriebsklimas liegen Führungskräften von qualitativ wachsenden Unternehmen auch sehr am Herzen. „Ich unterstütze das Team bestmöglich und sorge für geeignete Rahmenbedingungen“, sagt dazu ein Geschäftsführer eines IT-Unternehmens, das wiederholt als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet wurde, und ergänzt: „Ins Zentrum stelle ich den Menschen.“

%d Bloggern gefällt das: